Stadt Trier
Trier ist die älteste Stadt Deutschlands (ca. 110.000 Einwohner) und ein lebendiger, wachsender Lebens- und Wirtschaftsstandort nahe Luxemburg, Frankreich und Belgien. Als Universitäts- und Hochschulstadt bietet Trier mit umfassenden Bildungs-, Kultur- und Freizeitangeboten eine hohe Lebensqualität. Um die Belange der Bürgerinnen und Bürger kümmern sich derzeit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Trier.

In diesem Kontext sucht die Stadt Trier für das Stadtarchiv ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Archivarin / Archivar (m/w/d)

Vollzeit, unbefristet, Entgeltgruppe 11 TVöD / Besoldungsgruppe A 12 LBesG

Das Stadtarchiv Trier ist das für die Stadt Trier zuständige kommunale Archiv. Es bildet mit der wissenschaftlichen Stadtbibliothek eine organisatorische Einheit. Das Stadtarchiv Trier besitzt aufgrund seiner herausragenden historischen Bestände von insgesamt rund 3.000 lfm ein besonderes Renommee. Es verwahrt und verwaltet die Schrift-, Bild- und Tondokumente, die seit dem Mittelalter im Laufe der Jahrhunderte bei der Stadt Trier erwachsen sind und die laufend bei der Stadtverwaltung entstehen und aufbewahrt werden sollen. Darüber hinaus werden nichtamtliche Unterlagen in Form von Deposita, Nachlässen sowie umfangreichen Sammlungen und Dokumentationen archiviert.

Ihre Aufgaben:

  • Ordnung, Verzeichnung und Erschließung von analogem und digitalem Archiv- und Sammlungsgut
  • Betreuung der städtischen Schriftgutverwaltung, Mitwirkung bei der Ordnung, Bewertung und Übernahme von Unterlagen städtischer Dienststellen und aus Privatbesitz
  • Weiterentwicklung des IT-Einsatzes (z. B. elektronische Findbücher, Fachsoftware Augias-Archiv, Datenbank Ancestry, Digitalisierung) und Mitarbeit an einer digitalen Langzeitarchivierung
  • Recherchen und Auskunftsdienst für amtliche, wissenschaftliche, heimatkundliche, kommerzielle und genealogische Anfragen
  • Technische Archivarbeiten sowie verantwortliche Mitwirkung bei der Entwicklung von Konzeptionen zur Magazinierung
  • Aktive und organisatorische Mitwirkung im Bereich Bestandserhaltung (Überwachung der Bestände, Landesprogramme zur Entsäuerung, Restaurierung, Verpackung etc.)
  • Mitwirkung bei der Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit (Organisation und Durchführung von Führungen, Ausstellungen und Veranstaltungen, Arbeit mit Schulen, Präsenz des Archivs im Internet und in Social Media)

Ihr Profil:

  • Laufbahnbefähigung für das dritte Einstiegsamt der Fachrichtung "Bildung und Wissenschaft" (ehemals gehobener Archivdienst) oder erfolgreich abgeschlossene Hochschulausbildung im Bereich Archivwissenschaften (Diplom (BA, FH), Bachelor (BA, FH, Uni)) oder ein abgeschlossenes Hochstudium in einem der Stelle förderlichen Bereich mit Erfahrung im archivalischen Bereich
  • Umfassende und sichere EDV-Kenntnisse, anwendungsbereite Erfahrungen mit archivalischer Erschließungssoftware, vorzugsweise AUGIAS-Archiv
  • Gute Kenntnisse im Bereich Bestandserhaltung und -pflege
  • Erfahrungen in der digitalen Langzeitarchivierung von Vorteil
  • Bereitschaft, sich im Bereich Digitalisierung, Datenschutz und Urheberrecht einzubringen und weiterzubilden
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Internet und Social Media
  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Organisationstalent
  • Bereitschaft, sich in die Trierer Stadtgeschichte einzuarbeiten
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucks- sowie Kommunikationsfähigkeit
  • gute Kenntnisse in Englisch und vorzugsweise in einer weiteren Fremdsprache
  • Teamfähigkeit sowie ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung
  • überdurchschnittliches Maß an Eigeninitiative, Engagement, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Führerschein Klasse B

Das unbefristete Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst mit Entgelt aus der Entgeltgruppe 11 TVöD / Besoldungsgruppe A 12 LBesG. Der Beschäftigungsumfang beträgt 100 % der Vollbeschäftigung. Die Besetzung mit Teilzeitkräften ist möglich, wobei eine Ganztagspräsenz gewährleistet sein muss. Es besteht die Möglichkeit, die Arbeit zumindest in Teilen im Rahmen eines mobilen Arbeitsplatzes zu erledigen.

Wir bieten:

  • Familienfreundlichkeit z.B. durch flexible Arbeitszeiten, Krippenbelegplätze, eine eigene Ferienbetreuung für Kinder von Mitarbeitenden, Unterstützung bei der Vermittlung von Kurzzeitpflegeplätzen
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • gezielte Fortbildungsangebote
  • aktive Gestaltungsmöglichkeiten in einer modernen Verwaltung
  • kollegiale Atmosphäre und ein dynamisches, motiviertes Team

Die Stadtverwaltung Trier ist als familienfreundliche Institution zertifiziert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. In Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. In Umsetzung des Migrationskonzeptes der Stadt Trier begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund.

Ihr Kontakt:

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung