Stadt Trier
Logo
 
 

Trier ist die älteste Stadt Deutschlands (ca. 110.000 Einwohner) und ein lebendiger, wachsender Lebens- und Wirtschaftsstandort nahe Luxemburg, Frankreich und Belgien. Als Universitäts- und Hochschulstadt bietet Trier mit umfassenden Bildungs-, Kultur- und Freizeitangeboten eine hohe Lebensqualität.
Um die Belange der Bürgerinnen und Bürger kümmern sich derzeit rund 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Trier.
In diesem Kontext sucht die Stadt Trier zum Frühjahr 2020 für das Bildungs- und Medienzentrum eine

 

Leitung für die öffentliche Stadtbibliothek im Palais Walderdorff (m/w/d)
(auch als Quereinsteiger/in) 

Vollzeit, Entgeltgruppe 13 TVöD / Besoldungsgruppe A 13 LBO

Die öffentliche Stadtbibliothek im Palais Walderdorff ist eine fachlich selbständige Abteilung des städtischen Amtes 43 - Bildungs- und Medienzentrum. 14 Mitarbeiter/innen der Bibliothek betreuen jährlich fast 100.000 Gäste. Auch in Trier wandeln sich „ …die Angebote vom klassischen Medienfokus hin zu neuen Inhalten wie Pädagogik, explorativem Lernen, Vermittlung von Informationskompetenz, Eventmanagement, Gestaltung von Partizipation und Kollaboration“ (ekz-Positionspapier, 14.12.2016). Dieser Wandel wird durch die zunehmende Digitalisierung auch in den Bibliotheken beschleunigt und forciert. Bibliotheken müssen diese Entwicklungsanforderungen proaktiv aufgreifen. Die Stadtbibliothek im Palais Walderdorff hat diese Herausforderungen mit ihrem Zukunftskonzept 2025 angenommen; jetzt gilt es, dieses Zukunftskonzept zu ergänzen und umzusetzen. Gesucht wird eine neue Abteilungsleitung ab Frühjahr 2020, die diese Anforderungen umsetzt.

Ihre Aufgaben:

  • die strategische Weiterentwicklung der Stadtbibliothek im Palais Walderdorff, in erster Linie durch die Initiierung, Begleitung und Umsetzung von Veränderungsprozessen, auch in Richtung Digitalisierung;
  • die Abteilungsverantwortung für einen wirtschaftlichen Ressourceneinsatz, eine funktionierende Organisation und eine zielgerichtete fachliche Personalentwicklung;
  • die aktive und motivierende Einbindung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie weiterer Akteure in die Weiterentwicklung der Stadtbibliothek;
  • Initiierung neuer Kooperationsstrukturen mit Bildungs- und Kultureinrichtungen in der Stadt sowie die Verstärkung der Kooperationsstrukturen im eigenen Amt mit der Volkshochschule, mit der Musikschule und mit dem Kommunalen Bildungsmanagement;
  • Vernetzung innerhalb der Verwaltung und in der städtischen Zivilgesellschaft.

Ihr Profil:

  • Laufbahnbefähigung für das 4. Einstiegsamt bzw. abgeschlossenes Studium des Bibliotheks- und Informationsmanagements bzw. der Befähigung für den höheren Bibliotheksdienst oder
    abgeschlossenes Studium (Diplom bzw. Master) im pädagogischen oder medienwissenschaftlichen Bereich
  • Führungskompetenz
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bildungs- und Kultursektor
  • ausgeprägte Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Innovationsbereitschaft und Motivation
  • Leitungserfahrung und kaufmännische Kompetenzen sind von Vorteil

Die Stelle ist im Stellenplan nach Entgeltgruppe 13 TVöD / Besoldungsgruppe A 13 LBO ausgewiesen. Der Beschäftigungsumfang der Stelle beträgt 100 % einer Vollzeitbeschäftigung. Eine Besetzung mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich. Die Arbeitszeit muss jedoch so erbracht werden, dass eine Vollzeit-Präsenz gewährleistet ist. Es besteht die Möglichkeit, die Arbeit zumindest in Teilen im Rahmen eines Telearbeitsplatzes zu erledigen.

Wir bieten:

  • unbefristete Beschäftigung im öffentlichen Dienst
  • Familienfreundlichkeit z.B. durch flexible Arbeitszeiten, Krippenbelegplätze, eine eigene Ferienbetreuung für Mitarbeiter-Kinder, Unterstützung bei der Vermittlung von Kurzzeitpflegeplätzen
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • gezielte Fortbildungsangebote
  • aktive Gestaltungsmöglichkeiten in einer modernen Verwaltung
  • kollegiale Atmosphäre und ein dynamisches, motiviertes Team

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. In Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. Die Stadtverwaltung Trier ist als familienfreundliche Institution zertifiziert. In Umsetzung des Integrationskonzeptes der Stadt Trier begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund.

Ihr Kontakt

Für Fragen und Informationen steht Ihnen Frau Ute Schmitt zur Verfügung, Tel. 0651/718-2116.

Sollten Sie Interesse an dem beschriebenen Aufgabengebiet haben, versenden Sie bitte die Online Bewerbung bis zum 27.08.2019.

Zertifikat
 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung