Stadt Trier
Trier ist die älteste Stadt Deutschlands (ca. 110.000 Einwohner) und ein lebendiger, wachsender Lebens- und Wirtschaftsstandort nahe Luxemburg, Frankreich und Belgien. Als Universitäts- und Hochschulstadt bietet Trier mit umfassenden Bildungs-, Kultur- und Freizeitangeboten eine hohe Lebensqualität. Um die Belange der Bürgerinnen und Bürger kümmern sich derzeit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Trier.

In diesem Kontext sucht die Stadt Trier für das Amt für Soziales und Wohnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Sachbearbeitung für die Bereiche Hilfe zur Pflege und Leistungen wegen Blindheit (m/w/d)

Vollzeit/Teilzeit, unbefristet, Entgeltgruppe 9c TVöD / Besoldungsgruppe A 10 LBesG

Ihre Aufgaben:

  • Eigenverantwortliche Aufnahme von Anträgen auf Gewährung von Hilfe zur Pflege und Leistungen wegen Blindheit nach dem SGB II bzw. LBlindGG
  • Prüfung und Entscheidung der eingegangenen Anträge
  • Zahlbarmachung von bewilligten Hilfen
  • Geltendmachung von Ersatz- und Erstattungsansprüchen unter Beachtung des Nachranggrundsatzes der Hilfen nach dem SGB XII
  • Beratung von Kunden im Bereich der Hilfen zur Pflege und der Leistungen wegen Blindheit
  • Selbständige Vorbereitung von Schriftsätzen in Widerspruchs- und Klageverfahren

Ihr Profil:

  • Laufbahnprüfung für das 3. Einstiegsamt der Fachrichtung Verwaltung und Finanzen bzw. erfolgreiches Ablegen der II. Verwaltungsprüfung. Möglich ist auch ein verwaltungswissenschaftliches bzw. ein juristisches Studium (1. Staatsexamen)
  • Kommunikations- und ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick, Verantwortungsbewusstsein und Durchsetzungsvermögen
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Grundkenntnisse der Sozialgesetzbücher, insbesondere Sozialgesetzbuch - Zwölftes Buch
  • Sicherer Umgang mit EDV-Anwendungen
  • Bereitschaft, sich im Rahmen von Fortbildungsangeboten im SGB XII weiter zu qualifizieren
  • Soziale Kompetenz

Das unbefristete Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst mit Entgelt aus der Entgeltgruppe 9c TVöD / Besoldungsgruppe A 10 LBesG. Der Beschäftigungsumfang beträgt auf einer Stelle 100 % der Vollbeschäftigung, auf der anderen Stelle 87 % der Vollbeschäftigung. Die Besetzung mit Teilzeitkräften ist möglich, wobei nur ein Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Die Stelle ist nach Absprache mit der Amtsleitung  in Teilen telearbeitsfähig. 

Wir bieten:

  • Familienfreundlichkeit z.B. durch flexible Arbeitszeiten, Krippenbelegplätze, eine eigene Ferienbetreuung für Kinder von Mitarbeitenden, Unterstützung bei der Vermittlung von Kurzzeitpflegeplätzen
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • gezielte Fortbildungsangebote
  • aktive Gestaltungsmöglichkeiten in einer modernen Verwaltung
  • kollegiale Atmosphäre und ein dynamisches, motiviertes Team

Die Stadtverwaltung Trier ist als familienfreundliche Institution zertifiziert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. In Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. In Umsetzung des Migrationskonzeptes der Stadt Trier begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund.

Ihr Kontakt:

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung