Stadt Trier

Ausbildung zum / zur Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) - Schwerpunkt Öffentliche Sicherheit und Ordnung


Du hast ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsgefühl, Interesse für Recht und Gesetz, und wünschst dir ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet, in dem kein Tag wie der andere ist? Verwaltung findest du cool, möchtest später aber nicht den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen? Du bist ein Teamplayer, magst Herausforderungen und lässt dich von Schichtdienst und Uniform nicht abschrecken? Dann wird ein Job im Kommunalen Vollzugsdienst perfekt für dich sein.

Wann beginnt und wie lange dauert deine Ausbildung? 

01.08.2022 bis 31.07.2025

Was ist Ausbildungsinhalt? 

Der Schwerpunkt deiner praktischen Ausbildung liegt im Bereich der Öffentlichen Sicherheit und des Kommunalen Vollzugsdienstes (KomVD). Du sorgst in einem engagierten Team dafür, dass das Miteinander in Trier fair bleibt, und die Regelungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung eingehalten, und bei Bedarf auch durchgesetzt werden. Dich erwartet hierbei ein sehr breitgefächertes Aufgabengebiet.

So gehören u.a.

- die Durchsetzung der Gefahrenabwehrverordnung der Stadt Trier
- die Überwachung des Jugendschutzes oder
- die Überwachung von Großveranstaltungen

zu deinem verantwortungsvollen Tätigkeitsfeld. 

Im Rahmen deiner praktischen Ausbildung lernst du, deeskalierend auf Menschen einzuwirken, Rechtsvorschriften anzuwenden und bürgernah zu erläutern, Anzeigen aufzunehmen und auszusprechen, Sachverhalte zu analysieren, Eingriffstechniken analog zur Polizei anzuwenden, Platzverweise zu erteilen, bei Ruhestörungen einzugreifen u.v.m. 
Du arbeitest im Innen- und Außendienst, bist jedoch nie alleine unterwegs. Wichtig ist, dass du top fit bist und bleibst, daher nimmst du während deiner praktischen Ausbildung mit Kollegen und Kolleginnen des KomVD auch einmal wöchentlich am Dienstsport teil. 
Du wirst während deiner Ausbildung auch in anderen Ämtern der Stadtverwaltung eingesetzt, z.B. in der Finanzwirtschaft, im Personal- oder im Organisationsamt, wo du weitere Tätigkeitsfelder eines / einer Verwaltungsfachangestellten kennen lernen, und deine theoretischen Kenntnisse vertiefen wirst.

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung besuchst du im ersten und zweiten Ausbildungsjahr die Berufsbildende Schule Vulkaneifel in Gerolstein im Blockunterricht. Im dritten Ausbildungsjahr findet ein dienstbegleitender Unterricht am kommunalen Studieninstitut in Bitburg statt (in Teilzeitunterricht, an einzelnen Tagen oder im Blockunterricht).

Du wirst u.a in folgenden Fächern unterrichtet:

  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Polizei- und Ordnungsrecht
  • Kommunalrecht
  • Finanzwesen
  • Personal- und Organisationswesen
  • Deutsch
    • Sozialkunde

    Auf der Internetseite der Berufsbildenden Schule Vulkaneifel kannst du sehen, wie die Verteilung des Blockunterrichts für dich aussehen könnte: www.bbs-gerolstein.de 

    Wie sind deine Arbeitszeiten?

    Deine regelmäßige wöchentliche Ausbildungszeit beträgt 39,0 Stunden und wird sehr flexibel gestaltet. Während deiner praktischen Ausbildung beim Kommunalen Vollzugsdienst wirst du im Rahmen eines Schichtplanes auch an Wochenenden oder an Feiertagen eingesetzt.
    Im Hinblick auf diese besonderen Arbeitszeiten beim KomVD solltest du daher bei Beginn deiner Ausbildung das 18. Lebensjahr vollendet haben

    Wie hoch ist dein Verdienst? 

    Du erhältst ein monatliches Ausbildungsentgelt, das derzeit wie folgt gestaffelt ist: 

    1. Ausbildungsjahr: 1.068,26 Euro brutto
    2. Ausbildungsjahr: 1.118,20 Euro brutto
    3. Ausbildungsjahr: 1.164,02 Euro brutto

    Für Dienste zu besonderen Zeiten (Sonn- und Feiertage, Wochenende etc.) werden extra Zuschläge gezahlt.
    Zusätzlich erhältst du pro Jahr eine Jahressonderzahlung in Höhe von 90 % deines monatlichen Ausbildungsentgeltes sowie eine Lernmittelpauschale in Höhe von 50,00 Euro pro Ausbildungsjahr.

    Bei erfolgreichem Abschluss deiner Ausbildung erhältst du eine Prämie in Höhe von 400,00 Euro brutto.

    Wie sind deine späteren Übernahmechancen?

    Deine spätere Übernahme orientiert sich am voraussichtlichen Personalbedarf des Kommunalen Vollzugsdienstes. Es bestehen bei guten Ausbildungsleistungen sehr gute Übernahmechancen für eine anschließende Beschäftigung.

    Wie sind deine Perspektiven?

    Im Anschluss an deine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter wirst du beim Kommunalen Vollzugsdienst eingesetzt. Dein monatliches Gehalt erhältst du aus der Entgeltgruppe 6 TVöD, das sind zur Zeit 2.636,00 Euro brutto. 
    Neben den allgemeinen Verwaltungskenntnissen, du du bereits während deiner dreijährigen Ausbildung erlangt hast, sind für den verantwortungsvollen Job beim Kommunalen Vollzugsdienst noch weitere fachspezifische Kenntnisse notwendig. Hierzu absolvierst du in deinem ersten Beschäftigungsjahr zusätzlich einen zehnwöchigen Lehrgang an der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz. Neben der Intensivierung deiner Kenntnisse im Allgemeinen und Besonderen Polizeirecht, hast du noch spezielle Unterrichtsmodule, wie z.B. Eingriffsrecht, Verkehrsrecht, Einsatztraining oder PsychKG. Um Spezialist im Kommunalen Vollzugsdienst zu werden, besuchst du darüber hinaus noch verschiedene Fortbildungen und Kompetenzschulungen (Konflikttraining, Deeskalation etc). Nach Abschluss dieser Zusatzqualifikationen und einer mindestens einjährigen hauptberuflichen Tätigkeit im KomVD hast du das notwendige Rüstzeug, um vollschichtig im Kommunalen Vollzugsdienst eingesetzt, und in die Entgeltgruppe 9a TVöD eingruppiert zu werden. 

    Was solltest du mitbringen?

      • mindestens Sekundarabschluss I
      • Vollendung des 18. Lebensjahres
      • Führerschein Klasse B
      • Körperliche Fitness und gesundheitliche Eignung (im Rahmen des 
               Auswahlverfahrens absolvierst du einen Sporttest (https://www.trier.de/File/sporttest-komvd.pdf ), deine
               Gesundheitliche Eignung wird durch eine arbeitsmedizinische Untersuchung bestätigt)
      • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit, Serviceoreintierung
      • Belastbarkeit, Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen 
      • ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft und Flexibilität 
      • Spaß am Erlernen und Umsetzen von Rechts- und Verwaltungsvorschriften
      • Bereitschaft zum Tragen der zur Verfügung gestellten Dienstkleidung 
      • Bereitschaft zur Teilnahme am Schichtdienst 

      • Wann ist Bewerbungsschluss? 

        Wir freuen uns auf deine Bewerbung über das Online-Bewerbungsformular bis zum 31. August 2021
        Die Einstellungstests werden Mitte September 2021 stattfinden. Die besten Bewerberinnen und Bewerber werden anschließend zu einem Vorstellungsgespräch (Mitte Oktober) eingeladen. 


                Die Stadtverwaltung Trier fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wir begrüßen daher ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerber/innen mit Migrationshintergrund sind herzlich willkommen. Die Stadtverwaltung ist als familienfreundliche Institution zertifiziert.


                Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung