Stadt Trier
Trier ist die älteste Stadt Deutschlands (ca. 110.000 Einwohner) und ein lebendiger, wachsender Lebens- und Wirtschaftsstandort nahe Luxemburg, Frankreich und Belgien. Als Universitäts- und Hochschulstadt bietet Trier mit umfassenden Bildungs-, Kultur- und Freizeitangeboten eine hohe Lebensqualität. Um die Belange der Bürgerinnen und Bürger kümmern sich derzeit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Trier.

In diesem Kontext sucht die Stadt Trier für das Amt für Bodenmanagement und Geoinformation zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Grundstückssachbearbeitung (m/w/d)

Vollzeit, unbefristet, Entgeltgruppe 9c TVöD / Besoldungsgruppe A 10 LBesG

Der Einsatz erfolgt im Sachgebiet Grundstücksverkehr in der Liegenschaftsabteilung des Amtes für Bodenmanagement und Geoinformation. Das Sachgebiet besteht aus einem Team von mehreren GrundstückssachbearbeiterInnen mit eigenen Zuständigkeiten und Projekten.

Ihre Aufgaben:

  • Verhandlungen mit Grundstückseigentümern/Grundstückseigentümerinnen und Kaufinteressenten/Kaufinteressentinnen im eigenen Zuständigkeitsbereich
  • Erstellung von Vorlagen zur Beschlussfassung in den zuständigen Entscheidungsgremien
  • Abschluss notarieller Verträge
  • Prüfung von Vorkaufsrechten und Mitwirkung bei deren Ausübung
  • Vorbereitung und Mitwirkung bei der Durchführung von Enteignungsverfahren
  • Stellungnahmen zu Bebauungs- und Straßenausbauplänen

Ihr Profil:

  • Laufbahnprüfung für das 3. Einstiegsamt im Allgemeinen Verwaltungsdienst bzw. erfolgreiche Absolvierung des 2. Verwaltungslehrgangs oder abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtungen Immobilienmanagement oder Public Management, Jura (1. Staatsexamen) oder Bachelor VWA bzw. vergleichbares Studium der Immobilienwirtschaft
  • Kenntnisse des Grundbuchrechts und des Bauplanungsrechts (BauGB) sind wünschenswert
  • sicheres und verbindliches Auftreten, Verhandlungsgeschick sowie ein gutes Ausdrucksvermögen inWort und Schrift
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft wird vorausgesetzt
  • eigenverantwortliches Handeln wird erwartet
  • Kenntnisse im Umgang mit graphischen Informationssystemen sind von Vorteil
  • der Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B wird vorausgesetzt

Das unbefristete Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst mit Entgelt aus der Entgeltgruppe 9c TVöD / Besoldungsgruppe A10 LBesG. Der Beschäftigungsumfang beträgt 100 % der Vollbeschäftigung. Die Besetzung mit Teilzeitkräften ist nicht möglich. Es besteht die Möglichkeit, die Arbeit zumindest in Teilen im Rahmen eines mobilen Arbeitsplatzes zu erledigen.

Wir bieten:

  • Familienfreundlichkeit z.B. durch flexible Arbeitszeiten, Krippenbelegplätze, eine eigene Ferienbetreuung für Kinder von Mitarbeitenden, Unterstützung bei der Vermittlung von Kurzzeitpflegeplätzen
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • gezielte Fortbildungsangebote
  • aktive Gestaltungsmöglichkeiten in einer modernen Verwaltung
  • kollegiale Atmosphäre und ein dynamisches, motiviertes Team

Die Stadtverwaltung Trier ist als familienfreundliche Institution zertifiziert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. In Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. In Umsetzung des Migrationskonzeptes der Stadt Trier begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund.

Ihr Kontakt:

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung