Stadt Trier
Trier ist die älteste Stadt Deutschlands (ca. 110.000 Einwohner) und ein lebendiger, wachsender Lebens- und Wirtschaftsstandort nahe Luxemburg, Frankreich und Belgien. Als Universitäts- und Hochschulstadt bietet Trier mit umfassenden Bildungs-, Kultur- und Freizeitangeboten eine hohe Lebensqualität. Um die Belange der Bürgerinnen und Bürger kümmern sich derzeit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Trier.

In diesem Kontext sucht die Stadt Trier für das Stadtplanungsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Sachbearbeitung Besonderes Städtebaurecht (m/w/d)

Vollzeit, befristet für zwei Jahre, Entgeltgruppe 13 TVöD

In der Abteilung Besonderes Städtebaurecht sind alle Fragestellungen rund um städtebauliche Fördermaßnahmen nach dem Baugesetzbuch sowie stadtgestalterische Fragestellungen insbesondere in der historischen Altstadt angesiedelt.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung und Betreuung von städtebaulichen informellen Rahmenplanungen und Einzelprojekten
  • Planerische und gestalterische Beurteilung von Einzelvorhaben
  • Ausarbeitung von städtebaulichen und architektonischen Detailentwürfen besonders im Kontext der historischen Altstadt
  • Beratung von Bauherren, Investoren und Fachämtern in stadtgestalterischen Fragestellungen
  • Mitwirkung an der Planung und Durchführung von städtebaulichen Fördermaßnahmen, insbesondere "Lebendige Zentren-Aktive Stadt in der Trierer Innenstadt"
  • Städtebauliche Mitwirkung und Begleitung von Bebauungsplanverfahren
  • Vertretung der fachlichen Belange des Stadtplanungsamtes gegenüber Dritten
  • Präsentation der Arbeitsergebnisse in den städtischen Gremien und der Öffentlichkeit

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Abschluss Diplom oder Master) der Fachrichtung Architektur mit Vertiefung Städtebau oder Stadtplanung mit Vertiefung Architektur
  • Selbstständigkeit, Organisationsfähigkeit sowie die Fähigkeit zur Kooperations- und Teamarbeit
  • Sicherheit im städtebaulichen Entwurf
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Sitzungen außerhalb der Kernarbeitszeit
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Sicherer Umgang mit MS-Office, Erfahrung im Einsatz von Grafik- sowie CAD-Software
  • Berufserfahrung ist von Vorteil

Das befristete Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst mit Entgelt aus der Entgeltgruppe 13 TVöD. Der Beschäftigungsumfang beträgt 100 % der Vollbeschäftigung. Die Besetzung mit Teilzeitkräften ist möglich, wobei eine Ganztagspräsenz gewährleistet sein muss. Es besteht die Möglichkeit, die Arbeit zumindest in Teilen im Rahmen eines Telearbeitsplatzes zu erledigen.

Wir bieten:

  • Familienfreundlichkeit z.B. durch flexible Arbeitszeiten, Krippenbelegplätze, eine eigene Ferienbetreuung für Kinder von Mitarbeitenden, Unterstützung bei der Vermittlung von Kurzzeitpflegeplätzen
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • gezielte Fortbildungsangebote
  • aktive Gestaltungsmöglichkeiten in einer modernen Verwaltung
  • kollegiale Atmosphäre und ein dynamisches, motiviertes Team

Die Stadtverwaltung Trier ist als familienfreundliche Institution zertifiziert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. In Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. In Umsetzung des Migrationskonzeptes der Stadt Trier begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund.

Ihr Kontakt:

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung