Stadt Trier

Ausbildung zum / zur Straßenbauer/in (m/w/d)


Kompressorhammer und Muskelkraft - das sind zwei wichtige Arbeitsmittel für Straßenbauer/innen. Da wird dann schon mal richtig "rangeklotzt" und das Team arbeitet so lange Hand in Hand bis der Verkehr wieder einwandfrei fließt. Wenn du die Abwechslung von körperlicher Arbeit und Maschineneinsatz magst, dann ist dieser Ausbildungsberuf genau das Richtige für dich. 

Wann beginnt und wie lange dauert deine Ausbildung? 

01.08.2022 bis 31.07.2025

Was ist Ausbildungsinhalt? 

Hauptbetätigungsfeld der Straßenbauer/innen ist die Instandsetzung und Unterhaltung von Verkehrswegen und Plätzen. Mit deinem Team bist du verantwortlich für eine korrekte Baustellenvorbereitung und -sicherung und lernst wie man Verkehrswege anlegt, ausbaut und Straßendecken herstellt. Bei der Erneuerung von Wegen und Bürgersteigen kommt der Bagger zum Einsatz. Du lernst den Unterschied zwischen Beton und Asphalt kennen und übst den Umgang mit Baumaschinen und Werkzeugen. Für die Gestaltung von Pflasterwegen fertigst du selbst Skizzen an und setzt sie in die Tat um.

Deine Ausbildung bei der Stadtverwaltung Trier gliedert sich in eine praktische Ausbildung im Amt StadtRaumTrier sowie eine theoretische Ausbildung an den Berufsbildenden Schulen in Saarburg (1. Ausbildungsjahr) und Wittlich (2. und 3. Ausbildungsjahr) im Rahmen eines Blockunterrichts. Darüber hinaus finden noch überbetriebliche Lehrgänge im Lehrbauhof der Handwerkskammer Trier in Kenn statt. 

Auf der Homepage der Berufsbildenden Schule in Saarburg (https://bbs-saarburg.de/) und in Wittlich (https://www.bbs-wittlich.de/) kannst du dich über theoretische Ausbildung weiter informieren. 

Diese Kenntnisse und Fertigkeiten werden dir u.a. vermittelt:

  • Baustellenvorbereitung und -sicherung
  • Herstellung von Baugruppen, Gräben und Schalungen
  • Bedienung von Werkzeugen, Baugeräten und -maschinen
  • Lesen und Anfertigen von Zeichnungen, Skizzen und Verlegeplänen
  • Herstellen von Straßendecken, Sickerungen und Abflussrinnen
  • Einbau, Abdichtung und Prüfung von Rohren
  • Herstellung und Einbau von Fertigteilen für den Straßen- und Tiefbau
  • Versetzen von Einstiegsschächten, Regeneinläufen und Schachtabdeckungen
  • Ausführen von Pflasterarbeiten

          Wie hoch ist dein Verdienst? 

          Du erhältst ein monatliches Ausbildungsentgelt, das derzeit wie folgt gestaffelt ist: 

          1. Ausbildungsjahr: 1.068,26 Euro brutto
          2. Ausbildungsjahr: 1.118,20 Euro brutto
          3. Ausbildungsjahr: 1.164,02 Euro brutto

          Zusätzlich erhältst du pro Jahr eine Jahressonderzahlung in Höhe von 90 % deines monatlichen Ausbildungsentgeltes sowie eine Lernmittelpauschale in Höhe von 50,00 Euro pro Ausbildungsjahr.

          Bei erfolgreichem Abschluss deiner Ausbildung erhältst du eine Prämie in Höhe von 400,00 Euro brutto. 

          Wie sind deine Übernahmechancen?

          Deine spätere Übernahme orientiert sich am voraussichtlichen Personalbedarf der Stadtverwaltung Trier. Es bestehen bei guten Ausbildungsleistungen gute Übernahmechancen für eine anschließende Beschäftigung. Darüber hinaus hast du mit dieser Ausbildung sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt und eine gute Grundlage für weitere Qualifikationen (Meister/in, staatlich geprüfte/r Techniker/in u.v.m).

          Was solltest du mitbringen?

            • mindestens Qualifikation der Berufsreife / Hauptschulabschluss
            • technisches Verständnis und handwerkliches Geschick 
            • Freude am Arbeiten im Freien und bei jeder Witterungslage 
            • körperliche Fitness
            • Teamfähigkeit
            • gute Umgangsformen

            • Wann ist Bewerbungsschluss? 

              Wir freuen uns auf deine Bewerbung über das Online-Bewerbungsformular bis zum 10. Oktober 2021
              Die Einstellungstests werden Ende Oktober 2021 stattfinden. Die besten Bewerberinnen und Bewerber werden anschließend zu einem Vorstellungsgespräch (Anfang November 2021) eingeladen. 


                      Die Stadtverwaltung Trier fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wir begrüßen daher ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerber/innen mit Migrationshintergrund sind herzlich willkommen. Die Stadtverwaltung ist als familienfreundliche Institution zertifiziert.

                      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung