Stadt Trier
Trier ist die älteste Stadt Deutschlands (ca. 110.000 Einwohner) und ein lebendiger, wachsender Lebens- und Wirtschaftsstandort nahe Luxemburg, Frankreich und Belgien. Als Universitäts- und Hochschulstadt bietet Trier mit umfassenden Bildungs-, Kultur- und Freizeitangeboten eine hohe Lebensqualität. Um die Belange der Bürgerinnen und Bürger kümmern sich derzeit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Trier.

In diesem Kontext ist beim Amt für Ausländerangelegenheiten Trier zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle neu zu besetzen:

Sachbearbeitung in der Zentralstelle für Rückführungsfragen Rheinland-Pfalz (m/w/d)

Vollzeit, unbefristet, Entgeltgruppe 9b TVöD / Besoldungsgruppe A 10 LBesG

Ihre Aufgaben:

  • Identitätsklärung und Passersatzbeschaffung (Befragungen, PEP-Beantragung)
  • Sorgfältige Aktenauswertung und Sammlung/Aufbereitung aller verfügbaren Informationen zur Identitätsklärung
  • Kontakt mit allen beteiligten Behörden (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Polizei, Ausländerbehörden, Auslandsvertretungen, etc.)
  • EDV-Kontaktperson: zentrale Zuständigkeit für EDV-Probleme aller Art; Pflege, Betreuung und Auswertung der landesweiten PEP-Datenbank (MS-Access)

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Laufbahnprüfung für das 3. Einstiegsamt der Fachrichtung Verwaltung und Finanzen bzw. die erfolgreiche Absolvierung des II. Lehrgangs oder die abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) bzw. der Abschluss des I. Lehrgangs mit der Bereitschaft, den II. Lehrgang zu absolvieren oder Laufbahnprüfung für das 2. Einstiegsamt mit der Bereitschaft der Teilnahme an der Fortbildungsqualifizierung oder Juristen (m/w/d), die das 1. Staatsexamen absolviert haben.
  • IT-Kenntnisse in MS-Office insbesondere MS-Access u.a. Datenbankformate auf hohem Niveau
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Belastbarkeit
  • Zuverlässigkeit und genaue Arbeitsweise
  • Durchsetzungsvermögen auch in menschlich schwierigen Entscheidungsprozessen
  • Sprachkenntnisse in Englisch, weitere Sprachen sind von Vorteil bzw. wünschenswert


Die Stelle ist im Stellenplan nach Entgeltgruppe 9 b TVöD / Besoldungsgruppe A 10 LBesG ausgewiesen. Der Beschäftigungsumfang beträgt 100% der Vollbeschäftigung. Die Besetzung mit Teilzeitkräften ist möglich, wobei eine Ganztagspräsenz gewährleistet sein muss. Der Arbeitsplatz ist nicht telearbeitsfähig.

Wir bieten:

  • Familienfreundlichkeit z.B. durch flexible Arbeitszeiten, Krippenbelegplätze, eine eigene Ferienbetreuung für Kinder von Mitarbeitenden, Unterstützung bei der Vermittlung von Kurzzeitpflegeplätzen
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • gezielte Fortbildungsangebote
  • aktive Gestaltungsmöglichkeiten in einer modernen Verwaltung
  • kollegiale Atmosphäre und ein dynamisches, motiviertes Team

Die Stadtverwaltung Trier ist als familienfreundliche Institution zertifiziert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. In Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. In Umsetzung des Migrationskonzeptes der Stadt Trier begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund.

Ihr Kontakt:

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung