Stadt Trier

Ausbildung zum / zur Vermessungstechniker/in (m/w/d) oder Geomatiker/in (m/w/d)

Die Frage nach deinen Lieblingsfächern beantwortest du mit Mathematik und Erdkunde? Du suchst nach einer abwechslungsreichen Tätigkeit im Büro wie auch im Freien und interessierst dich für Karten und Pläne? 
Du möchtest in einem abwechslungsreichen, vielseitigen und zukunftsorientierten Beruf arbeiten? 

Dann bist du hier genau richtig! 

Wann beginnt und wie lange dauert deine Ausbildung? 

01.08.2023 bis 31.07.2026

Was ist Inhalt der Ausbildung zum / zur Vermessungstechniker/in?  

Zu den Aufgaben eines Vermessungstechnikers / einer Vermessungstechnikerin bei der Stadtverwaltung Trier gehören die Erfassung und Bestimmung von planungswichtigen Merkmalen der Erdoberfläche sowie die Übertragung von Planungsdaten in die Öffentlichkeit. Des Weiteren befasst du dich im Liegenschaftskataster mit Grundstücken und Gebäuden. Dabei bedienst du dich moderner Messinstrumente und neuester Messverfahren bis hin zur Satellitenpositionierung und Laservermessung. 
Du wertest die Messdaten am Computer aus und erstellst bzw. aktualisierst Pläne und Karten mit Hilfe von vermessungstechnischen Programmen. 

Die dreijährige Ausbildung bei der Stadtverwaltung Trier erfolgt im Amt für Bodenmanagement und Geoinformation. 
Die theoretische Ausbildung findet im Rahmen eines Blockunterrichts an der Berufsbildenden Schule für Gestaltung und Technik in Trier statt. 

Folgende Kenntnisse und Fertigkeiten werden u.a. während der Ausbildung vermittelt:  

  • Grundlagen der Geoinformation und des Geodatenmanagements
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Lage- und Höhenvermessungen
  • Dokumentation von Vermessungsergebnissen
  • Einsatz von Geoinformationssystemen zur Bearbeitung, Analyse und Präsentation räumlicher Daten
  • Liegenschaftskataster und Grundbuch
    • Bauordnung, Bodenordnung und Grundstückswertermittlung
    • Anwendung berufsbezogener Rechts- und Verwaltungsvorschrift 

    Was ist Inhalt der Ausbildung zum / zur Geomatiker/in? 

    Zu den Aufgaben eines Geomatiker / einer Geomatikerin bei der Stadtverwaltung Trier gehören die Aufbereitung und Auswertung von Geodaten. Mitunter ist es erforderlich, neben den vorliegenden städtischen Daten auch Geodaten von anderen Quellen zu beschaffen und zu bewerten. 
    Die Daten werden Kunden, Bürgerinnen und Bürgern oder städtischen Mitarbeitenden in Form von Karten, digitalen Plänen oder in Geoinformationssystemen zur Verfügung gestellt. Des Weiteren gehört auch die Erfassung eigener Geodaten zu deinen Aufgaben. Du lernst in der Ausbildung, wie du geeignete Messverfahren auswählst und Messungen planst und durchführst. 

    Die dreijährige Ausbildung bei der Stadtverwaltung Trier erfolgt im Amt für Bodenmanagement und Geoinformation. Die theoretische Ausbildung findet im Rahmen eines Blockunterrichts an der Berufsbildenden Schule Technik in Koblenz statt. 

    Folgende Kenntnisse und Fertigkeiten werden u.a. während der Ausbildung vermittelt: 

    • Grundlagenkenntnisse der Vermessung von Grundstücken, Gebäuden und der Geländeoberfläche
    •  Erhebung, Verarbeitung und Darstellung von Vermessungs- bzw. Geodaten in Karten, Plänen, Tabellen und Größen
    • Verwalten und datentechnische Aufbereitung von Geodaten und Informationen in Datenbanken 
    • Kartografische Ausgestaltung von Karten unterschiedlicher Inhalte
    • Vermarktung der Produkte
    • Präsentation und Darstellung von Geodaten
    • Anwendung berufsbezogener Rechts- und Verwaltungsvorschriften

    Wie hoch ist dein Verdienst? 

    Du erhältst ein monatliches Ausbildungsentgelt, das derzeit wie folgt gestaffelt ist: 

    1. Ausbildungsjahr: 1.068,26 Euro brutto
    2. Ausbildungsjahr: 1.118,20 Euro brutto
    3. Ausbildungsjahr: 1.164,02 Euro brutto

    Zusätzlich erhältst du pro Jahr eine Jahressonderzahlung in Höhe von 90 % deines monatlichen Ausbildungsentgeltes sowie eine Lernmittelpauschale in Höhe von 50,00 Euro pro Ausbildungsjahr.

    Bei erfolgreichem Abschluss deiner Ausbildung erhältst du darüber hinaus eine Prämie in Höhe von 400,00 Euro brutto.

    Wie sind deine späteren Übernahmechancen?

    Deine spätere Übernahme orientiert sich am voraussichtlichen Personalbedarf der Stadtverwaltung.
    Bei guten Ausbildungsleistungen bestehen jedoch gute Übernahmechancen für eine anschließende Beschäftigung. Der Beruf des / der Vermessungstechniker/in bzw. des / der Geomatiker/in ist aber auch eine sehr gute Einstiegsqualifikation für ein späteres Bachelor- oder Masterstudium. 

    Was solltest du mitbringen?

      • mindestens Sekundarabschluss I
      • handwerkliches Geschick und großes Interesse an IT-Technik
      • gute Kenntnisse in Mathematik und Physik
      • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
      • gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
      • Wann ist Bewerbungsschluss? 

        Wir freuen uns auf deine Bewerbung über das Online-Bewerbungsformular bis zum 03. Oktober 2022
        Nach Prüfung deiner Bewerbungsunterlagen, erhältst du einen Link zu einem Online-Test, den du bequem von zu Hause absolvieren kannst. Die besten Bewerberinnen und Bewerber werden anschließend zu einem Vorstellungsgespräch (Anfang November 2022) eingeladen. 


                Die Stadtverwaltung Trier fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wir begrüßen daher ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerber/innen mit Migrationshintergrund sind herzlich willkommen. Die Stadtverwaltung ist als familienfreundliche Institution zertifiziert.


                Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung