Stadt Trier
Trier ist die älteste Stadt Deutschlands (ca. 110.000 Einwohner) und ein lebendiger, wachsender Lebens- und Wirtschaftsstandort nahe Luxemburg, Frankreich und Belgien. Als Universitäts- und Hochschulstadt bietet Trier mit umfassenden Bildungs-, Kultur- und Freizeitangeboten eine hohe Lebensqualität. Um die Belange der Bürgerinnen und Bürger kümmern sich derzeit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Trier.

In diesem Kontext sucht die Stadt Trier für das Amt StadtRaum Trier zur Durchführung von Wasserbau- und Hochwasserschutzprojekten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Diplom-Ingenieurin / Diplom-Ingenieur (FH) / Bachelor der Fachrichtung Bauingenieurwesen (m/w/d)

Vollzeit, unbefristet, Entgeltgruppe  11 TVöD 

Ihre Aufgaben:

  • Vorbereitung, Zuschussbeantragung, Ausschreibung, Vergabe und örtliche Bauüberwachung von städtischen Gewässer-/-ausbau/-unterhaltungsmaßnahmen und Hochwasserschutzmaßnahmen (Leistungsphasen 1-9 nach HOAI)
  • Federführung für die Unterhaltung und Fortschreibung des örtlichen Hochwasserschutzkonzeptes der Stadt Trier
  • fortlaufende Beratung und Information der Bürgerinnen und Bürger und Ortsteile in Sachen Hochwasserschutz und Starkregen
  • Koordinierung und Steuerung der am Bau Beteiligten
  • Projektkoordinierung bei Maßnahmen im Rahmen von Durchführungsverträgen mit Dritten; Vertretung der Bauherrenfunktion
  • verantwortlich für die Erstellung  von Verwaltungsvorlagen für das Sachgebiet Gewässer sowie die selbstständige finanztechnische Abwicklung der jeweiligen Baumaßnahme
  • vertragliche Abwicklung und Überwachung von beauftragten Ingenieurbüros

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Bauingenieurstudium  FH / Hochschule in der Fachrichtung Bauingenieurwesen (optimalerweise mit der Vertiefung Wasserbau)
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Abwicklung der oben beschriebenen Aufgabengebiete, insbesondere Hochwasserschutzmaßnahmen
  • umfassende Detailkenntnis im Bau - und Vertragsrecht sowie Wasserhaushaltgesetz
  • umfassende Kenntnisse der technischen Vorschriften sowie der Materialkunde
  • sehr gute EDV-Kenntnisse der Stadardsoftware
  • hohes Maß an selbstständigem Arbeiten
  • hohes Maß an Organisationsfähigkeit hinsichtlich der Maßnahmendurchführung
  • selbstbewusstes Auftreten gegenüber Dritten
  • Teamfähigkeit
  • Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B

Das unbefristete Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst mit Entgelt aus der Entgeltgruppe 11 TVöD. Der Beschäftigungsumfang beträgt 100 % der Vollbeschäftigung. Die Besetzung mit Teilzeitkräften ist möglich, wobei eine Ganztagspräsenz gewährleistet sein muss. Es besteht die Möglichkeit, die Arbeit zumindest in Teilen im Rahmen eines Telearbeitsplatzes zu erledigen.

Wir bieten:

  • Familienfreundlichkeit z.B. durch flexible Arbeitszeiten, Krippenbelegplätze, eine eigene Ferienbetreuung für Kinder von Mitarbeitenden, Unterstützung bei der Vermittlung von Kurzzeitpflegeplätzen
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • gezielte Fortbildungsangebote
  • aktive Gestaltungsmöglichkeiten in einer modernen Verwaltung
  • kollegiale Atmosphäre und ein dynamisches, motiviertes Team

Die Stadtverwaltung Trier ist als familienfreundliche Institution zertifiziert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. In Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. In Umsetzung des Migrationskonzeptes der Stadt Trier begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund.

Ihr Kontakt:

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung